Montag, 3. März 2008

Stöckchen

Melwana hat mir ein Stöckchen zugeworfen und ich habe es gern auf gehoben .
Da ich kein Handtaschentyp bin und nur eine nehme wenn es unbedingt sein muß, ist diese dann auch dementspreched gefüllt.
Das ist die Handtasche die ich mitnehme zur Arbeit.

Wasser für den großen Durst, ein Imbiss für unterwegs, Bonbons für zwischendurch Tempotücher müßen sein

In der Kosmetiktasche ist dann Lippenstift, Haarbürste, Brillenputztücher, Handcreme und Rennie für den Margen.

fehlen darf natürlich nicht das Handy, Geldbörse, Autoschlüssel und so wie Sonnen- und Lesebrille.
Und wenn ich nur eine kleine Handtasche brauche nehme ich diese.

In dieser kleinen Tasche passt alles was ich so brauche wenn ich malEssen gehe oder zum Arzt muß.
Ihr seht das ich einiges mit mir herum schleppe und wenn es geht nehme ich lieber kein Tasche mit, dann habe ich die Hände frei, das gefällt mir viel besser, als immer eine Tasche in der Hand zu haben, aber manchmal geht es halt nicht ohne.
Nun werfe ich das Stöckchen an 5 weiteren Bloggerinnen zu, Birgitt, Kissy, Martina, Andrea und Klöppli , bin schon gespannt was bei euch so zutage kommt.

Kommentare:

Rosefairy hat gesagt…

Erstaunlich, was Du alles in Deiner Tasche findest, Ingrid. Da fällt mir ein, dass ich auch noch Fotos machen muss. Das hatte ich ja versprochen. Aber durch meine Erkältung habe ich mich etwas hängen lassen.
Liebe Grüße,
Rosefairy

Marifé hat gesagt…

Schön, dass Du das Spiel mitgemacht hast, Ingrid! Sogar Wasser "schleppst" Du mit! Deine Tasche muss ja schwer sein.

Ich sehe, ich bin nicht die einzige, die ein Magenmittel mit sich trägt.

Ich lasse meine Handtasche nur zu Hause, wenn ich mit Zar spazierengehe oder zum Supermarkt muss, ansonsten kann ich ohne Tasche einfach nicht raus.